SKiBB - Sprache und Kommunikation in der Beruflichen Bildung
SKiBB - Sprache und Kommunikation in der Beruflichen Bildung

Jan H. Maxin (Cuxhaven)

Ausbildungsvorbereitender Deutschunterricht: Möglichkeiten der Gesprächskompetenz-förderung von Lernenden an Haupt- und Realschulen

Gesprächskompetenz gilt als zentraler Baustein zur Partizipation am gesellschaftlich-kulturellen Leben (vgl. KMK 2004, S. 6 ff.). Sie ermöglicht es dem Individuum, unterschiedlichste an die Person gestellte medial-mündliche Anforderung mittels verschiedener Handlungsmuster zu bewältigen (vgl. Becker-Mrotzek 2012a, S. 69; Becker-Mrotzek/Brünner 2004, S. 30). Für alle Beteiligten in der Institution Schule bildet sie die fächerübergreifende Grundlage für das Gelingen des unterrichtlichen Alltags und spiegelt sich im Fach Deutsch in ihren verschiedenen Teilfähigkeiten sowohl als Lernmedium, Lerngegenstand und als Lernziel wider (vgl. Becker-Mrotzek 2012b, S. 104; Becker-Mrotzek 2012c, S. XIII). Im Gegensatz zu den Kompetenzbereichen Schreiben und Lesen der Bildungsstandards spielt der Bereich des Sprechens bisher in verschiedenen Projekten der Unterrichtsforschung eine eher nachgeordnete Rolle (vgl. ebd.; Krelle/Neumann 2014, S. 23 f.; Eriksson 2012, S. 122 f.; Vogt 2009, S. 15). Diese Tendenz zeigt sich auch an der geringeren Gewichtung von Unterrichtanteilen hinsichtlich einer expliziten Erweiterung der Gesprächskompetenz in der Sekundarstufe bzw. dem generellen Redeanteil von Schülern im Unterricht (vgl. Eriksson 2012, S. 120; Richert 2005, S. 166 ff.; Becker 2012, S. 60; Voßkamp 2012, S. 174). Gleichzeitig verdeutlichen Erhebungen, dass Jugendliche trotz Schulabschluss keine Ausbildungsstelle bekommen bzw. an den geforderten Eingangskompetenzen der Ausbildungswelt scheitern (vgl. BB 2012, S. 115; BBB 2014, S. 11 f.; Klein/Schöpper-Grabe 2013, S. 2); ferner, dass sie nach Aussage der Unternehmen eine benötigte Ausbildungsreife nur unzureichend besitzen und Basiskompetenzen fehlen würden (vgl. ebd.; DIHK 2013, S. 26; Winkler 2008, S. 75). Studien zur vorausgesetzten Kompetenzen der Betriebe bzw. Anforderungssituationen in der Ausbildung verdeutlichen, dass gerade eine gut entwickelte Gesprächskompetenz, in all ihren Facetten, als ein zentrales Schlüsselelement bei der Bewältigung der Ausbildung gesehen werden kann (vgl. Voßkamp 2012, S. 161; Frick u. a. 2009, S. 47 ff.; Grundler 2013, S. 93; Klein/Schöpper-Grabe 2013, S. 10; BA 2006, S. 26, 44; Efing 2013, S. 133 f.). Diesen zentralen Baustein gilt es bereits in der Sekundarstufe der allgemeinbildenden Schule verstärkt in den Fokus einer unterrichtlichen Förderung zu stellen und dabei berufsfeldübergreifende Anforderungen zu thematisieren.

 

Vor dem Hintergrund eines sich wandelnden Bildungsverständnisses, einer sich ständig weiterentwickelnden, zunehmend komplexeren Arbeitswelt und einer hohen Anzahl von Schulabgängern ohne Ausbildungsstelle, setzt sich das empirisch ausgerichtete Promotionsprojekt mit den Fragen auseinander,

 

  • welche Effekte durch eine Förderung bestimmter berufsfeldübergreifender Gesprächskompetenzbereiche im Rahmen eines ausbildungsvorbereitenden Deutschunterrichts an allgemeinbildenden Schulen erzielt werden können.
  • Weiterhin soll die Sicht der Schülerinnen und Schüler auf die schulischen Bildungsinhalte des Faches Deutsch bezüglich einer Vorbereitung auf benötigte Gesprächskompetenzen der dualen Berufsausbildung erhoben werden.

Anhand verschiedener Unterrichtsbausteine eines selbst entwickelten Förderkonzepts sollen positive Effekte in bestimmten berufsfeldübergreifenden Gesprächskompetenzbereichen erzielt und mittels verschiedener Methoden erfasst bzw. sichtbar gemacht werden. Als Mittel zur Datenerfassung werden Tonaufnahmen, sich daraus entwickelnde Transkripte, Fragebögen und leitfadenorientierte Interviews verwendet. Die Datenerfassung erstreckt sich über einen Zeitraum von zwei Jahren und beschränkt sich auf eine Schule des Schultyps der Haupt- und Realschule. Diese Schulform mit ihrem starken Berufsbezug und ausgewählte Abschlussklassen mit mehreren Praktika in unterschiedlichen Berufsfeldern am Übergang in die Ausbildung scheinen geeignet, um dieses Vorhaben zu realisieren.

Literatur

  • BA (Bundesagentur für Arbeit) (Hrsg.) (2006): Nationaler Pakt für Ausbildung und
  • Fachkräftenachwuchs in Deutschland. Kriterienkatalog zur Ausbildungsreife. Online unter
  • http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mdk1/~edisp/l6019022dstbai378703.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI378706 (Abruf am 28.04.2014).
  • BB (Autorengruppe Bildungsberichtserstattung) (Hrsg.) (2012): Bildung in Deutschland 2012. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zur kulturellen Bildung im Lebenslauf. Bielefeld. Online unter http://www.bildungsbericht.de/daten2012/bb_2012.pdf (Abruf am 04.04.2014).
  • BBB (Bundesministerium für Bildung und Forschung) (Hrsg.) (2014). Berufsbildungsbericht 2014. Online unter http://www.bmbf.de/pub/bbb_2014.pdf (Abruf am 15.04.2014).
  • Becker, Tabea (2012): Mündliche Kommunikation. In: Lange, Günter/Weinhold, Swantje (Hrsg.): Grundlagen der Deutschdidaktik. Sprachdidaktik - Mediendidaktik – Literaturdidaktik. 5. unveränderte Aufl. Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren, S. 55−72.
  • Becker-Mrotzek, Michael/Brünner Gisela (Hrsg.) (2004): Analyse und Vermittlung von Gesprächskompetenz. Frankfurt am Main: Lang. Online unter http://www.verlag-gespraechsforschung.de/2004/kompetenz/kompetenz.pdf (Abruf am 01.03.2014).
  • Becker-Mrotzek, Michael (2012a): Mündliche Kommunikationskompetenz. In: Becker-Mrotzek, Michael (Hrsg.): Mündliche Kommunikation und Gesprächsdidaktik. Deutschunterricht in Theorie und Praxis (DTP, Bd. 3). 2. korrig. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 66−83.
  • Becker-Mrotzek, Michael (2012b): Unterrichtskommunikation als Mittel der Kompetenzentwicklung. In: Becker-Mrotzek, Michael (Hrsg.): Mündliche Kommunikation und Gesprächsdidaktik. Deutschunterricht in Theorie und Praxis (DTP, Bd. 3). 2. korrig. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 103−115.
  • Becker-Mrotzek, Michael (2012c): Vorwort. In: Becker-Mrotzek, Michael (Hrsg.): Mündliche Kommunikation und Gesprächsdidaktik. Deutschunterricht in Theorie und Praxis (DTP, Bd. 3). 2. korrig. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. IX−XIV.
  • DIHK (Deutsche Industrie- und Handelskammer) (Hrsg.) (2013). Ausbildung 2013. Ergebnisse einer Online-Unternehmensbefragung. Berlin: Deutsche Industrie- und Handelskammer. Online unter http://www.dihk.de/themenfelder/aus-und-weiterbildung/ausbildung/ausbildungspolitik/umfragen-und-prognosen (Abruf am 02.04.2014).
  • Efing, Christian (2013): Sprachlich-kommunikative Anforderungen in der betrieblichen Ausbildung. In: Efing, Christian (Hrsg.): Ausbildungsvorbereitung im Deutschunterricht der Sekundarstufe I. Die sprachlich-kommunikativen Facetten von "Ausbildungsfähigkeit" (Wissen - Kompetenz - Text, Bd. 5). Frankfurt, M: Lang-Ed, S. 123−145.
  • Eriksson, Brigit (2012): Bildungsstandards − Mündliche Kommunikation. In: Becker-Mrotzek, Michael (Hrsg.): Mündliche Kommunikation und Gesprächsdidaktik. Deutschunterricht in Theorie und Praxis (DTP, Bd. 3). 2. korrig. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 116−128.
  • Frick, Rafael u. a. (2009): Qualifikation für Duale Ausbildung. Kompetenzerwartungen an zukünftige Auszubildende in Handles-, Gastronomie-, Logistik- Büroberufen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen. Online unter https://www.ph-ludwigsburg.de/8850+M5c915240500.html (Abruf am 14.04.2014).
  • Grundler, Elke (2013): Gesprächskompetenz von Haupt- und Realschulabsolventen. In: Efing, Christian (Hrsg.): Ausbildungsvorbereitung im Deutschunterricht der Sekundarstufe I. Die sprachlich-kommunikativen Facetten von "Ausbildungsfähigkeit" (Wissen - Kompetenz - Text, Bd. 5). Frankfurt, M: Lang-Ed, S. 93−112.
  • Klein, Helmut./Schöpper-Grabe, Sigrid (2013): Was ist Grundbildung? Schulische Anforderungen an die Ausbildungsreife. In: bwp@ Spezial 6 – Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Fachtagung 18, hrsg. v. EFING, C., 1-19.
  • Online unter http://www.bwpat.de/ht2013/ft18/klein_schoepper-grabe_ft18-ht2013.pdf (Abruf am 05.04.2014).
  • KMK (Kulturministerkonferenz, Beschluss der) (2004): Bildungsstandards im Fach Deutsch für den Mittleren Schulabschluss – Beschluss vom 04.12. 2003. München/Neuwied: Luchterhand.
  • Krelle, Michael/Neumann, Daniela (2014): Sprechen und Zuhören. In: Behrens, Ulrike/Bremerich-Vos, Albert/Krelle, Michael/Böhme, Katrin/Hunger, Susanne (Hrsg.): Bildungsstandards Deutsch: konkret. Sekundarstufe 1: Aufgabenbeispiele, Unterrichtsanregungen, Fortbildungsideen. Berlin: Cornelsen, S. 14−45.
  • Richert, Peggy (2005): Typische Sprachmuster der Lehrer-Schüler-Interaktion. Empirische Untersuchung zur Feedbackkomponente in der unterrichtlichen Interaktion. Bad Heilbrunn: Klinkhardt (Forschung).
  • Vogt, Rüdiger (2009): Gesprächskompetenz – Vorschlag einer gesprächsanalytisch fundierten Konzepts. In: Krelle, Michael/ Spiegel, Carmen (Hrsg.): Sprechen und Kommunizieren. Entwicklungsperspektiven, Diagnosemöglichkeiten und Lernszenarien in Deutschunterricht und Deutschdidaktik. Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren, S. 15−40.
  • Voßkamp, Patrick (2012): Bildungsstandards für die Sekundarstufe I. In: Becker-Mrotzek, Michael (Hrsg.): Mündliche Kommunikation und Gesprächsdidaktik. Deutschunterricht in Theorie und Praxis (DTP, Bd. 3). 2. korrig. Aufl. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 160−178.
  • Winkler, Michael (2008). Ausbildungsfähigkeit – ein pädagogisches Problem? In: Schlemmer, Elisabeth/Gerstberger, Herbert (Hrsg.): Ausbildungsfähigkeit im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 69−90.

Aktuelles

Neuerscheinung: 

Das erste Heft der neuen Zeitschrift "Sprache im Beruf. Kommunikation in der Aus- und Weiterbildung - Forschung und Praxis" ist im Steiner Verlag erschienen.

https://elibrary.steiner-verlag.de/journal/sprib/1/1#?

 

Neuerscheinung: 

Armin Koerfer/Christian Albus (Hg.): Kommunikative Kompetenz in der Medizin. 

 

Ein Lehrbuch zur Theorie, Didaktik, Praxis und Evaluation der ärztlichen Gesprächsführung.

http://verlag-gespraechsforschung.de/2018/koerfer.html

 

Abschlusstagung des ERASMUS-Projektes "Integrierte Lese- und Schreibförderung im Fachunterricht der beruflichen Bildung" am 29. August in Speyer. 

Mehr unter: Konferenzen und Tagungen. 

Call for Papers
Fachtagung Sprachen am 11./12. März 2019 im Rahmen der Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität Siegen
Fachtagung Sprachen.pdf
PDF-Dokument [197.9 KB]
Abschlussbericht (BIBB-Projekt)
Der Abschlussbericht "Sprachlich-kommunikative Anforderungen in der beruflichen Ausbildung" ist erschienen. Es handelt sich hierbei um ein BIBB-Projekt.
Abschlussbericht .pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]
Broschüre
Deutsch für die Arbeit. Ein Wegweiser mit praktischen Tipps, um erwachsene Zugewanderte beim Lernen der deutschen Sprache für die Arbeit zu unterstützen.
LFW-quick-guide-DE.pdf
PDF-Dokument [957.4 KB]

51. Jahrestagung der 'British Association for Applied Linguistics' vom 6.-8. September 2018 an der St. John Universität in York mit dem Thema "Taking Risks in Applied Linguistics" 

http://www.cvent.com/events/baal-2018-annual-meeting/event-summary-78e684777ce54042b0e7fd5e79f5dc7b.aspx

LSP Conference 2018 

"LSP teacher competences in contemporary foreign language education" in Lublin, 19.-20. November 2018. https://sites.google.com/view/lsp-conference-2018/english-version

Qualifizierung zum Sprachcoach für DaZ im Beruf
2018-02-14_NRW_Qualifizierung_Sprachcoac[...]
PDF-Dokument [184.9 KB]

Neuerscheinung

R0che, Jörg/Drumm, Sandra (Hrsg.) (2018): Berufs-, Fach- und Wissenschaftssprachen. Didaktische Grundlagen. Tübingen: Narr Francke Attempto. 

Eintägiger Workshop an der WU Wien am 19.04.2018 zum Thema "Business Communication East and West" https://www.wu.ac.at/fileadmin/wu/d/i/slawisch/Abstract_Booklet_fin.pdf

Hochschultage Berufliche Bildung vom 11.03.-13.03.2019 zum Thema "Digitale Welt - Bildung und Arbeit in Transformationsgesellschaften" in Siegen http://www.htbb2019.uni-siegen.de/

Nachwuchskolloquium
Am 19./20. März 2018 an der Bergischen Universität Wuppertal
Abstracts Nachwuchskolloquium_März2018.p[...]
PDF-Dokument [372.2 KB]
  • Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 5.-7. Februar 2018.
Maßnahme KomBer
Mit einer neuen Maßnahme fördert die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Integration von Migrantinnen und Migranten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.
afa-Info_KomBer_2017.pdf
PDF-Dokument [386.4 KB]
Call for Proposals
8. Internationale Konferenz für Angewandte Linguistik und Professionelle Praxis
ALAPP 2018 FIRST Call for Proposals.pdf
PDF-Dokument [260.3 KB]
  • Second Call for Papers für die 9. Internationale Konferenz von EARLI SIG (14) zum Thema "Interaction, Learning and Professional Development" http://www.unige.ch/earlisig14/
Call for Papers
XIV. IVG Weltkongress "Wege der Germanistik in transkulturellen Perspektiven"
IVG 2020 Sektion FKF - CfP.pdf
PDF-Dokument [127.2 KB]
Call for Papers
"Interaction, Learning and Professional Development"
EARLI SIG .pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]
  • Buchankündigung / Neuerscheinung: Terrasi-Haufe, Elisabetta/Börsel, Anke (Hrsg.) (2017). Sprache und Sprachbildung in der beruflichen Bildung. Münster: Waxmann. 

           Mehr...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Christian Efing